Übung zur Technischen Hilfe

Im Rahmen eines Übungsabends Anfang April trainierte die Freiwillige Feuerwehr Bergstedt auf dem Gelände des Kleingartenvereins „Am Heidredder“ das Bergen von Lasten in schwierigem Gelände.

An der Uferböschung eines kleinen Teiches wurden im vergangenen Jahr bei Baumfällarbeiten durch die Freie und Hansestadt Hamburg mehrere große Baumstammabschnitte zurück gelassen. Diese behinderten eine mittlerweile begonnene Sanierung der Teichanlage und konnten mit den stadteigenen Kranfahrzeugen in diesem Bereich nicht erreicht werden.

Vorbereitende Arbeiten zum Teil im Teich.

Die Freiwillige Feuerwehr Bergstedt nutzte diese Gelegenheit zur Übung des Umgangs mit dem Greifzug, mit dem Lasten bis zu einer Nutzlast von 1,6 Tonnen bewegt werden können. Damit konnten die Baumstämme von der gegenüberliegenden Uferböschung des Teiches durch das Wasser neben den Zufahrtsweg gezogen werden. Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit konnten einige Kameraden zudem das Ausleuchten der Einsatzstelle mittels der Lichtgruppe und des Statives üben.

Ausgeleuchtete Einsatzstelle.