Übung THY

15. Oktober um 19:30 Uhr: Die Kameradinnen und Kameraden der FF Bergstedt werden von der Wehrleitung jeweils einem Fahrzeug zugeordnet, die notwendigen Positionen und Trupps werden besetzt. Um 19:40 Uhr geht die Alarmierung im Feuerwehrhaus ein: THY (Technische Hilfeleistung mit Menschenleben in Gefahr).

Beide Fahrzeuge rücken zur Meldeandresse aus. Für beide Fahrzeuge ist jeweils ein Übungsszenario vorbereitet. Vor Ort erkunden die Gruppenführer die Lage: Auf einer Baustelle hat sich ein Bauarbeiter bei Arbeiten auf einer Hubbühne verletzt und muss aus seinem Arbeitskorb befreit werden.

Angriffs- und Wassertrupp bringen die Steckleiter in Stellung, der Angrifftrupp geht zum Verletzten vor. Mittels einer Leine wird der Verunfallte durch einen Mann des Angriffstrupps gesichert und steigt auf die Leiter über. Unterstützt vom zweiten Mann des Angriffstrupps steigt er die Leiter hinab und wird am Boden sanitätstechnisch vom Wassertrupp weiter versorgt.

Nach Übungsende und einer Besprechung zum Übungsverlauf geht es zurück an die Wache.