Kategorien
Aktuelles & Berichte

Hoch hinaus

Den heutigen Dienstabend haben wir genutzt, um die Handhabung mit der Schieb- und  der Steckleiter zu üben. Jedes Löschgruppenfahrzeug in Hamburg verfügt über je ein Exemplar dieser Leitern, welche üblicherweise auf dem Dach unserer Fahrzeuge verlastet sind. Regelmäßige praktische Übungen sind wichtig, damit im Ernstfall, auch unter Stress, jeder Handgriff sitzt und die Leitern schnell eingesetzt werden können.

Die Schiebleiter muss von 4 Personen Aufgestellt werden. Ihre Rettungshöhe beträgt 12 Meter. (Etwa bis ins 3. Obergeschoss)

Die Steckleiter kann auch mit 3 Personen in Stellung gebracht werden. Die Rettungshöhe beträgt allerdings auch „nur“ 7,20 Meter. (Etwa bis ins 2. Obergeschoss)

dv10_2
Das Ausziehen der Schiebleiter erfordert eine ganze menge an Kraft .
dv10_1
Die Leiter muss immer durch eine „3-Punkt-Sicherung“ gesichert werden. Andernfalls könnte die Leiter umstürzen.
dv10_3
Hier gut zu Erkennen: vier Kameraden/-innen stellen die Schiebleiter auf.

Text: J. Halbleib
Fotos: Y. Keller